www.bio-ratgeber.de
Das Bio Portal - Für die Freude am Leben
Startseite Essen & Trinken Energie & Umwelt Kleidung Bio-Suche Zur Bio Ratgeber Startseite
Bio Ratgeber Startseite / Essen und Trinken / Bio-Siegel / Zusatzstoffe /

Gefährliche Zusatzstoffe in Bio-Lebensmittel

Bio ist nicht immer gleich Bio. Bio-Produkte mit dem sechseckigen Öko-Siegel können problematische Stoffe enthalten, da die EU Öko-Verordnung von 2001 z.B. chemische Zusatzstoffe die technisch nicht vermeidbar sind erlaubt.

Carrageen in Bio-Milchprodukten

Carrageen ist ein Verdickungsmittel und wird Milchprodukten zugesetzt. Die "BioBio" Schlagsahne der Supermarktkette "Plus" enthält diesen Zusatzstoff. Carrageen wird aus Rotalgen gewonnen und ist äußerst umstritten, da die Substanz in Tierversuchen zu Geschwüren und Veränderungen im Immunsystem führt.

Nitritpökelsalz

Im menschlichen Magen können sich aus Nitritpökelsalz krebserregende Nitrosamine bilden. So lange es keinen Alternative zu Nitritpökelsalz gibt, ist dieser Zusatzstoff zugelassen. Wurstwaren von "BioBio", Bio-Wertkost" und "Grünes Land" enthalten Nitritpökelsalz. Die Anbauverbände wie "Demter" verzichten aufgrund der Gesundheitsgefahr auf diesen Zusatzstoff.

Quellen und weiterführende Literatur:

[1] Foodwatch: http://www.foodwatch.de/

[2] Derzeitige EG Öko Verordung: http://www.bmelv.de